Reallabor Ästuar

Weserhalbinsel Butjadingen

Zwischen Jadebucht und Weserästuar ragt die Halbinsel Butjadingen in die Nordsee hinein. Umgeben vom Wattenmeer, zeichnet sich der Standort durch seine rundum laufende Deichverteidigung aus, die auf der Westseite durch die Jade und im Osten durch die Weser begrenzt werden. 2014 wurde der Sommerpolder auf der Nordostseite von Butjadingen geöffnet und an den Fedderwardersiel angeschlossen. Der Wiederanschluss an die Nordsee mit Ebbe und Flut erfolgte als Kompensationsmaßnahme für die Errichtung des Jade-Weser-Ports am Westufer der Jade. Die Renaturierung des Sommerpolders eröffnet der natürlichen Dynamik im Wattenmeer die Möglichkeit das Gebiet auf natürliche Art und Weise zu gestalten und ein naturraumtypisches Habitat auszubilden.

Im Zuge des Verbundprojektes kann der Sommerpolder in Butjadingen als Referenzfläche für die geplanten noch umzusetzende Polderöffnung in Neßmersiel dienen, um den Prozess der natürlichen Dynamik im Küsteningenieurwesen zeitlich aufgelöst zu betrachten. Darüber hinaus sind Messungen zu Wasser geplant, um ein Umweltlagebild zu erzeugen, welches mit denen der Festlandküste sowie der Barrierinsel verglichen werden kann.